Solbad Wittekind

Solbad Wittekind

Solbad Wittekind

Das „Solbad Wittekind“ in Halle (Saale) seit 1846. Ein Kaufmann namens Heinrich Thiele kaufte das im Grünen gelegene Gelände und eröffnete den Badebetrieb. Dieses Solbad war bald bis über die Landesgrenzen hinau sehr bekannt und beliebt. Im Jahr 1868 gehörte Friedrich Nietzsche zu seinen Kurgästen. 1977 wurde das Bad geschlossen.

2013-06: Aktuell wird eine Villa mit sieben luxuriösen 4-Raum Wohnungen direkt rechts vom Nebeneingang gebaut. Diese Wohnungen sind nur als Eigentumswohnungen zu erweben.

Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind Solbad Wittekind

Architekt: Friedrich August Stüler, später Wilhelm Jost (neues Badehaus, Bild oben)
Fotos: Oktober 2008

Homepage: http://www.wittekind-bad.de/