Alte Berliner Brücke

Alte Berliner Brücke †

Alte Berliner Brücke

Die „alte Berliner Brücke“ in Halle (Saale) wurde von 1914-1916 mit Hilfe von französischen Kriegsgefangenen erbaut. Diese genietete Dreifeldbrücke aus Stahl wurde von Th. Siemers und R. Jung entwickelt und konstruiert. Über eine Länge von 275m überquerte Sie einen der ehemals größten Güterbahnhofe Deutschlands mit insgesamt 50 Gleisen.

Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke Alte Berliner Brücke

Architekten: Th. Siemers und R. Jung
Fotos: April 2006

Die alte Berliner Brücke wurde auf Grund starker Verwitterungen und sehr starker Durchrostungen der Hauptträger in den Jahren 2004 und 2005 abgerissen. Dazu trugen vorallem der Rauch und die Gase der sehr häufig unter der Brücke rangierenden Loks sowie die Schwefelgase des über viele Jahrzehnte benachbarten Heizkraftwerkes bei. 4000 Tonnen Stahl wurden mit schwerem Gerät zerlegt und entsorgt.

Der Erhalt der alten Berliner Brücke hatte ca. 10 Mio. Euro gekostet. Für den dreifachen Betrag wurde ein Neubau vorgezogen, da Sie auch weder den aktuellen noch zukünftigen Anforderungen gewachsen sein würde. Gleichzeitig wurde die neue Berliner Brücke, Deutschlands erste Schrägseilverbundbrücke gebaut und im Frühjahr 2006 in Betrieb genommen.